Ein effektives Training setzt nicht nur abwechslungsreiche Fitnessübungen voraus, sondern ebenfalls eine ausgewogene Ernährung, Einhaltung der Regenerationszeiten und Konsequenz im Training sowie bei der Ernährung. Mit Fitnessübungen lassen sich Fetteinlagerungen in Muskeln umwandeln und die körperliche Fitness, sowie der

Muskelaufbau schreiten stetig voran

 

Tipps für effektives Training

Um mit Fitnessübungen für einen aktiven Muskelaufbau zu sorgen und die körperliche Fitness zu steigern sind folgende Punkte vorab relevant und zu beachten:

  1. Essen nach Plan und nicht nach Hungergefühl
  2. Proteinreiche Nahrung immer bevorzugen
  3. Zeitliche Ernährung ist wichtig
  4. Ballaststoffe sind in der täglichen Ernährung ein Muss
  5. mit Gewichten trainieren ist für den Muskelaufbau effizient
  6. niemals die Regenerationszeit aus den Augen verlieren
  7. ein abwechslungsreiches Training und Fitnessübungen wählen
  8. Herz- Kreislauf Training einbeziehen
  9. die Konzentration auf jeden einzelnen Muskel ist besonders wichtig
  10. im Alleingang trainieren sorgt für mehr Konzentration und Konsequenz

Übungen nach Plan sorgen für ein effektives Training

Bei Fitnessübungen zum Muskelaufbau muss jeder einzelne Muskel im Körper Beachtung finden und speziell trainiert werden. Um das Training abwechslungsreich und effizient zu gestalten sind verschiedene Fitnessübungen notwendig und sollten in einem ständigen Wechsel trainiert werden. Somit umgehst Du die Problematik, dass bestimmte Muskelgruppen aktiv trainiert werden und andere Muskeln außen vor bleiben.

Lauftraining zählt zu den wichtigsten Fitnessübungen generell. Hier werden die Beinmuskeln besonders beansprucht und der Körper in eine perfekte und leistungsfähige Konstitution gebracht.

Sit ups gehören ebenfalls zu den wichtigen und täglichen Fitnessübungen im Muskelaufbau. Bauchmuskeln, Beine und Po werden hier gleichermaßen trainiert und eine feste Muskulatur aufgebaut.

Wer nicht nur einen Sixpack sondern ansprechende Armmuskulatur aufweisen möchte, sollte ein Training mit Gewichten anstreben und hier auch in regelmäßigen Abständen speziell auf die persönliche Konstitution zugeschnittene Fitnessübungen durchführen.

Ob im Fitness Studio oder zu Hause, der Fitness kannst Du leicht auf die Sprünge helfen und Deine sportlichen Aktivitäten durch eine ausgewogene und angepasste Ernährung abrunden. Denn nicht das Training allein sorgt für körperliche Fitness, sondern eine angepasste und unterstützende Ernährung spielt eine ebenso große Rolle.

Bei allen Trainingseinheiten müssen dem Körper genug Flüssigkeit, sowie wichtige Proteine und Nährstoffe zugeführt werden. Weiterhin gilt es zu beachten, dass die Regenerationszeit des Körpers eingehalten wird und das Training die körperlichen Fähigkeiten nicht übersteigt.


Ultimative Übungen

Alle Übungen im Fitness Sport können in 2 Kategorien unterteilt werden: Die Grundübungen und die Isolationsübungen.

Die Grundübungen zeichnen sich dadurch aus, dass immer mehr als ein Gelenk beteiligt ist. Neben dem Zielmuskel sind eine ganze Reihe weiterer Muskeln im Einsatz. So sind z.B. bei Kniebeugen, neben dem Zielmuskel (der vordere Oberschenkelmuskulatur / Quadrizeps) auch die Gesäss und Bauchmuskulatur, die hintere Oberschenkelmuskulatur, die untere Rückenmuskulatur und die Waden beteiligt. Für dem Muskelaufbau sind Grundübungen immer die bessere Wahl.

Der Körper mit seinen Muskelsträngen ist ein Gesamtgebilde, indem die Muskelfasern miteinander verbunden sind. So ist es auch bei einem isolierten Trainingsplan nicht möglich andere Partien nicht zu belasten. Desweiteren ist diese Art von Training sehr Zeitaufwändig.

Wem das dann noch nicht überzeugt sei gesagt, dass ein Trainingsplan, der zusammengefasste Muskelpartien trainiert, also durch Grundübungen, effektiver für den Masseaufbau und Kraftzuwachs ist als es bei Isolationsübungen der Fall ist. Zusammengesetze Übungen beanspruchen den Körper stärker und sind vom Bewegungsalauf natürlicher und damit gesünder.

Grundübungen sollten die Basis für jedes ernst gemeinte Trainingsprogramm bilden, egal ob das Ziel Muskelaufbau oder Kraftzuwachs ist. Das gilt sowohl für den Mann, als auch für die Frau. Keine selektive Übung ist in der Lage, solch eine physiologische Kettenreaktion auszulösen.

Zu den Grundübungen und den besten Fitnessübungen zählen:

  1. Kniebeugen
  2. Kreuzheben
  3. Bankdrücken
  4. Schulterdrücken
  5. Klimmzüge
  6. Curls (LH oder KH)
  7. Dips
  8. Ausfallschritt
  9. Crunch oder Situp
  10. Rudern (aufrecht oder sitzend)
Übungen für Sportmuffel

Wer bisher kein Interesse an Sport und Fitnessübungen gezeigt hat und seine Essgewohnheiten dem ungetrübten Genuss ungesunder Lebensmittel widmete, kann mit kleinen Fitnessübungen der Gesundheit und dem Wohlbefinden einen guten Dienst erweisen und die körperliche Fitness steigern.

Joggen, laufen und Outdoor Aktivitäten helfen besonders bei mangelnder Konstitution und Ausdauer. Hier kann die Leistung langsam gesteigert und der vorherrschenden Ausdauer angepasst werden. Laufen und joggen trainiert den gesamten Körper und hat effiziente Auswirkungen zur körperlichen Fitness.

Am Heimtrainer lassen sich zahlreiche Übungen für Bauch, Beine und Po durchführen. Wer keine Gelegenheit zum Outdoor Radfahren hat kann am Heimtrainer alle Möglichkeiten nutzen und der Fitness mit verschiedenen Übungen auf die Sprünge helfen. Besonders ansprechende und leicht zu nutzende Fitnessübungen sind Laufeinheiten auf dem Stepper.

Es bestehen also durchaus eine Menge Möglichkeiten für Fitnessübungen bei denen Du nicht einmal das Haus verlassen musst. Wobei sportliche Aktivität an der frischen Luft natürlich weitaus ansprechender und in hohem Maße der Gesundheit dienlich ist.

Hast Du erst einmal mit Fitnessübungen begonnen und merkst erste Erfolge, wird sich Dein Interesse steigern und Du wirst neue Herausforderungen suchen.

Fitnessübungen spielen bei einer Diät eine besonders große Rolle und unterstützen gemeinsam mit der Ernährungsumstellung die Abnahme, sowie die Straffung der Haut und eine Umwandlung von Fett in Muskelgewebe. Auch kann die körperliche Konstitution langsam gesteigert und die Ausdauer erhöht werden. Körperlich fitte Menschen sind nicht nur gesünder und attraktiver, sondern auch geistig leistungsfähiger als Menschen mit schlechter Fitness. Die Aussage, dass nur in einem gesunden Körper ein gesunder Geist wohnt ist wahr und sollte Dich zu Fitnessübungen animieren.

Wie Du trainierst hängt von Deinen persönlichen Bedürfnissen und Ansprüchen ab. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten für Fitnessübungen die Deine Konstitution erhöhen und Dir auf dem Weg zur Traumfigur helfen. Je mehr Übungen Du probierst umso eher findest Du heraus, welche sportliche Betätigung Dir Spaß macht und mit welchen Fitnessübungen Du Deine körperliche Verfassung in Schwung bringen möchtest. Natürlich ist das auch eine Frage der Motivation. Hier kann z.B. ein Selbstcoaching oder eine Motivationstipps genutzt werden, um mehr Lust auf´s Training zu bekommen und den inneren Schweinehund zu besiegen.